Das schmutzige Geschäft mit den Rassehunde Welpen

Das Zusammenleben mit Tieren macht das Leben meiner Meinung nach erst komplett – nach dem Motto »Ein Leben ohne Hund/Tier ist möglich aber sinnlos«.

Wo eine Nachfrage und ein Bedarf ist, da ist ja bekanntlich immer ein Markt. Schon seit einiger Zeit scheint es eine große Nachfrage nach Rassehunden zu geben. Die dunkle Seite dieser Nachfrage ist eine regelrechte Rassewelpen-Mafia.

In Osteuropa werden Rassehunde unter erbärmlichsten Bedingungen am laufenden Band »produziert« um sie, natürlich billiger als Rassehunde vom Züchter, in Deutschland zu verkaufen. Weiterlesen

Das unsichtbare Katzenelend in Hamburg

Katze_von Vivatier–flickr

Hier leben Schätzungen zufolge ca. 10.000 freilebende, wilde Katzen und es werden leider immer mehr. Sie sind häufig Nachkommen von nicht kastrierten Hauskatzen oder ausgesetzten Tieren. Sie sind sehr scheu, leben versteckt in Parks, Kleingartenanlagen, auf Friedhöfen oder in Gewerbegebieten und fristen meist ein elendes Leben – häufig sind sie krank, unterernährt oder verletzt. Da sie Nachkommen von domestizierten Katzen sind, sind sie kaum in der Lage sich selbst und ihre Nachkommen zu versorgen. Weiterlesen

Aufreger der Woche: Pelze tragen

4 Pfoten – Parade-gegen-Pelz-org

Protestiert mit gegen Pelz auf der »Parade gegen Pelz« von Vier Pfoten; Bild: Presse Vier Pfoten

Na habt Ihr es auch schon gemerkt? Man scheint heute wieder Pelz tragen zu können. Überall tauchen sie auf. Nicht in Form der häßlich-unförmigen, sackähnlichen, schweren Oma-Pelzmäntel für die dutzende Tiere ihr Leben lassen mussten – nein hier mal als Kragen, dort als Pudel einer Pudelmütze, als Kapuzenfutter oder als Blenden an Jacken und Mänteln.

Weiterlesen

Das Tierschutzlabel »Für mehr Tierschutz« kommt

Der Deutsche Tierschutzbund führt ein Label ein, das Produkte tierischen Ursprungs kennzeichnen soll, denen Tierschutzstandards zugrunde liegen.

»Die Standards sollen es den Tieren in der Landwirtschaft ermöglichen, ihren artspezifischen Verhaltensweisen und den damit verbundenen Bedürfnissen an ihre Haltungsumgebung nachzukommen. Dies ist durch die gesetzlichen Vorgaben bislang bei Weitem nicht gewährleistet.«
http://www.tierschutzbund.de/tierschutzlabel.html, 26.10.2012

Mit dem Label soll eine Entwicklung hin zu mehr Tierschutz insbesondere auch in der konventionellen Landwirtschaft angestoßen werden. Weiterlesen