Rosenstütze/Rankhilfe selbst bauen

Rosenstütze, Rankhilfe

Eigentlich wollte ich im Garten ja keine Rosen. Aber eine große, alte Rose war schon da und dann habe ich noch welche geschenkt bekommen und nun habe ich doch Rosen im Garten. Blöd ist nur, dass die irgendwann eine Stütze bzw. Rankhilfe brauchen.

Die Rankhilfen und Rosenstützen, die man kaufen kann finde ich hässlich und teuer. Deswegen habe ich mir eine ganz einfache Stütze als Holz selbst gebaut. Dazu braucht man nur etwas Quadratleiste (ich habe hier 1,7 × 1,7 cm genommen) und ein paar Schrauben,  sowie eine Leistensäge und einen Akkuschrauber. Die Leiste sägt man in vier längere (für die vertikalen Streben) und vier kürzere (für die horizontalen Streben) Stücke und schraubt sie dann wie abgebildet zusammen. Vorbohren ist ganz wichtig, da die Leisten sonst brechen. Dann braucht man sie nur noch gleichmäßig in die Erde bohren und fertig ist die Rosenstütze bzw. Rankhilfe. Ich habe meine unbehandelt gelassen und lasse sie verwittern, aber man kann sie natürlich auch streichen. Diese Art Stütze funktioniert im Prinzip in allen Größen. Bei größeren Gestellen sollte man allerdings eine weitere horizontale Verbindung im unteren Bereich zur Stabilisierung mit einplanen.

Rosenstütze, Rankhilfe  Rosenstütze, Rankhilfe