Punktum. – Doppelseitig drucken – Anleitung für Mac

Der Duplexdruck oder wie drucke ich doppelseitig.
Die erste Frage, die sich stellt ist: Kann mein Drucker überhaupt doppelseitig drucken? Wie finde ich es heraus?
Immer ein super Hinweis ist es, im Handbuch des Druckers nachzuschlagen. Nett wäre es aber auch, wenn der/die Tippgeber_in dann verraten würden, wo man dieses Handbuch denn hingelegt hat oder welche die richtige url (für Onlinehandbücher) ist. Sonst suchen wir uns doch nur dumm und dusselig. So geht es mir jedenfalls immer. Stundenlang suchen und dann erst am nächsten Tag darüber stolpern. Nun, wir haben versucht hier Abhilfe zu schaffen und den allgemeinen Teil zu beschreiben.

Wie sonst auch überall, trennen sich hier die Welten (und Glaubenssätze). Mac-Nutzer folgen untenstehender Anleitung. Windows-Nutzer dieser Anleitung.

Ist mein Drucker duplexfähig?

Ihr Drucker kann entweder keinen Duplexdruck, manuellen Duplexdruck oder automatischen Duplexdruck. Manueller Duplexdruck heißt, dass erst die ungeraden Seiten ausgedruckt werden, man dann das Papier per Hand umdreht und dann die geraden Seiten ausgedruckt werden. (Achtung, jeder Drucker möchte sein Papier anders gedreht haben! Spezialaufkleber als Merkhilfe zum auf den Drucker kleben gibt es hier zum herunterladen).

Ältere oder billigere Drucker kennen die Funktion ungerade/grade Seiten ausdrucken nicht. Bei diesen Geräten ist es nur möglich doppelseitig auszudrucken, wenn nach jeder Seite das Papier von Hand umgedreht wird. (Denken Sie daran, dass Sie dann immer nur eine Seite ausdrucken können. Leider ist das nicht sehr praktikabel.)

Die komfortabelste Lösung bietet der automatische Duplexdruck. Hier können Sie in den Druckeinstellungen auswählen, ob Sie standardmäßig doppelseitig ausdrucken wollen. Der Drucker wendet dann automatisch das Blatt und bedruckt es beidseitig.

Aber, nun los: Wie finde ich meine Druckereinstellungen:

  1. Öffnen Sie zuerst die Systemeinstellungen
  2. Klicken Sie dort auf Drucken und Faxen
  3. Links finden Sie die Druckerliste mit Ihren Druckern
  4. Wählen Sie einen Drucker aus und klicken Sie auf Optionen & Zubehör. Es öffnen sich die jeweiligen druckerspezifischen Einstellungen
  5. In der Registerkarte Treiber setzen Sie im Feld Duplexer (manchmal auch Duplex oder einfach doppelseitig drucken)  das Häkchen. Die Einstellungen bestätigen die mit OK
  6. Nach der Aktivierung des Duplexdruckes können Sie damit beginnen diese in Ihren Druckaufträgen zu verwenden. Öffnen Sie die zu druckende Datei mit dem entsprechenden Programm. (Hinweis: Wenn Sie das Programm bereits geöffnet hatten, bevor Sie den Duplexdruck aktiviert haben, schließen Sie das Progamm jetzt bitte, sonst werden die veränderten Einstellungen nicht übernommen. Beim erneuten Öffnen werden die Einstellungen aktualisiert.)
  7. In dem Programm mit den geöffneten, zu druckenden Dokumenten klicken Sie auf Ablage/Datei -> Drucken
  8. Hier können Sie den Drucker auswählen (wenn mehr als einer installiert ist). Rechts neben dem Drucker sehen Sie einen freistehenden, nach unten gerichteten Pfeil. Nach dem Klick auf diesen Pfeil dreht sich dieser Pfeil nach oben und Sie erhalten erweiterte Einstellungsmöglichkeiten. (Achtung: Bei einigen Programmen muss hier vorher der erweiterte Druck-Dialog aufgerufen werden.)
  9. Nachdem Sie das gewünschte Papierformat eingestellt haben, wählen Sie aus dem Klappmenü darunter Layout aus
  10. Aktivieren Sie den Duplexdruck, indem Sie aus dem Menü Beidseitig die gewünschte Bindungsart wählen (Bindung an langer oder kurzer Kante)

In den vorangegangenen Schritten haben Sie den Duplexdruck aktiviert und ich habe Ihnen den Weg gezeigt, wie Sie den Duplexdruck beim Ausdruck anwenden. Allerdings ist dies keine Standardeinstellung. Hierfür kann man sich Druckprofile speichern, in denen man u.a. den Duplexdruck voreinstellen kann.

Druckprofile:

  1. Um ein Druckprofil zu speichern klicken Sie, nachdem Sie im Druckmenü alle gewünschten Einstellungen gemacht haben, bei Voreinstellungen (hier steht normalerweise Standard) und wählen den Punkt Sichern unter...
    Dort können Sie dem Druckprofil einen beliebigen Namen geben und mit Ok bestätigen
  2. Bei künftigen Druck-Aufträgen können Sie dann einfach zwischen diesen Voreinstellungen wechseln

 

Wir haben versucht so zu schreiben, dass diese Anleitung für alle verständlich ist und hoffen sehr, dass sie für Sie nützlich und gewinnbringend ist. Wir freuen uns über Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Fragen.