Mit dem Rad, mit dem Rad, mit dem Rad Kamerad – neues Radverleihsystem mit hohem ästhetischem Anspruch

Rafaa Bike Share System

Das schicke Radverleihsystem das von RAFAA, Studio für Design und Architektur in Zürich, für die Fahrradstadt Kopenhagen entwickelt wurde, hat den reddot Design Preis 2010 gewonnen.

Das Radverleihsystem ist als ein integraler Bestandteil der Stadt geplant. Die leichten Aluminium Räder sind mit GPS und WLAN ausgestattet und informieren das System über deren Position und Status. Außerdem sind sie mit einem Elektro-Unterstützungsmotor und Lithium-Akku für 50 km Reichweite ausgestattet. Die Entleihstationen sind mit Solarmodulen bestückt, die die Elektromotoren wieder aufladen. Die Räder sind so gestaltet, dass sie an koppelbaren Achsen zu Tandems zusammengesteckt werden können. So kann man nicht nur zu zweit Tandem fahren, sondern auch zum Beispiel ein leeres Rad zur Verleihstation zurück transportieren.

Die Zahl der Radfahrer in Kopenhagen soll von 37% auf 50% bis 2015 erhöht werden. Dazu sind 25.000 Fahrräder nötig, die in das Stadtbild integriert werden müssen. Die Räder bräuchten eine Stellfläche von 20.000 m². Die Räder sollen einerseits in den Boden eingelassen gelagert werden und zum Teil an blumenähnlichen Aufbewahrungsmasten hochgezogen werden können, die dann Nachts auch noch, wie Straßenlaternen, Licht in variablen Farben spenden.

Rafaa Bike Share System

Rafaa Bike Share System

Rafaa Bike Share System

Bilder: mit freundlicher Genehmigung von Rafaa, Rafael Schmidt

Quelle: Velosophie. Magazin für Fahrradkultur. Ausgabe 01-2011 Frühling, S.20

www.rafaa.ch

Dieser Beitrag wurde unter Design, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One thought on “Mit dem Rad, mit dem Rad, mit dem Rad Kamerad – neues Radverleihsystem mit hohem ästhetischem Anspruch

  1. Pingback: Neulich in Kopenhagen… » Nachhaltigkeitsblock

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.