Das IÖW/future-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2011

Das »Institut für ökologische Wirtschaftsforschung« (IÖW) und »Future – verantwortung unternehmen« führen seit 1994 eine qualitative Bewertung der Nachhaltigkeits- und CSR-Berichte von deutschen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Großunternehmen durch.

Das Vorurteil, dass Nachhaltigkeitsberichterstattung nur etwas für weltweit agierende Großunternehmen sei, hat sich bei dem IÖW/future-Ranking nicht bestätigt. Die Berichterstattung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) nimmt deutlich zu und kann mit den Berichten der Großunternehmen durchaus mithalten, was Themenauswahl und -durchdringung betrifft.

Unter den 41 KMUs, deren Nachhaltigkeitsberichte im Ranking bewertet wurden, sind 18 EMAS*-zertifizierte Unternehmen. Hier zeigt sich, dass EMAS-Teilnehmer mit ihren Umwelterklärungen einen Vorteil bei der Berichterstattung haben.

Die besten Nachhaltigkeitsberichte von Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten haben nach dem IÖW/future-Ranking: Neumarkter Lammsbräu, Memo und auf dem dritten Platz Märkisches Landbrot.

Die besten Nachhaltigkeitsberichte von Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten haben: Bremer Straßenbahn, apetito und Studiosus Reisen München.

*EMAS steht für Eco-Management and Audit-Scheme und ist das weltweit anspruchsvollste Umweltmanagementsystem.