Im MORGEN LANDE angekommen

Das MORGEN LANDE FutureLab war vor allem eins: Spaß! Es hat riesig Spaß gemacht! Es war sehr schnell (manchmal auch etwas zu schnell) und durchgetaktet. Keine Einheit war länger als 15 Minuten. In kleinen Einheiten wurden, zu der vorher definierten Fragestellung, in Gruppen Ideen gesammelt und sortiert. Danach wurde über die Ideen abgestimmt und eine ausgewählt, die dann im nächsten Schritt auf ihre Umsetzbarkeit hin untersucht worden ist. Dann wurde ein Plan für das weitere Vorgehen entworfen und zum Schluss hat jede Gruppe Ihre Idee den anderen Gruppen präsentiert. Zwischen den Arbeitseinheiten gab es immer wieder gruppendynamische Auflockerungseinheiten.

Es war wirklich toll, was da in so kurzer Zeit für Ideen entstanden sind. Die Teilnehmer waren auch auf einem sehr hohen Niveau unterwegs.

Insgesamt war es ein inspirierender, motivierender und einfach nur toller Nachmittag!

Ich hätte mir nur etwas mehr Zeit gewünscht. Einen ganzen Tag zur Verfügung zu haben wäre wohl nicht verkehrt – dann wäre das Programm auch nicht ganz so gehetzt.

Unsere Projektidee (Arbeitstitel: »Konsum ist 90ziger«) ist hier auf der Webseite von MORGEN LANDE sehr schön beschrieben. Es bleibt spannend …

Weitere Fotos gibt es auf der Facebookseite von MORGEN LANDE.