Frühlingsfest der Hanseatischen Materialverwaltung

IMG_0021

Neulich kam ein Newsletter von der Hanseatischen Materialverwaltung, dass sie ein Frühlingsfest veranstalten. Der Text klang gut – also nix wie hin dachte ich. Eine gute Gelegenheit mal in den Hallen der Materialverwaltung zu stöbern – dachte ich.IMG_0037

Für alle, die nun nicht wissen was die Hanseatische Materialverwaltung ist und macht: Dort werden Materialien aufbewahrt und weitergegeben, die sonst im Müll gelandet wären. Zum Beispiel Kulissen aus Theatern, Möbel von Filmdrehs oder Materialien von Messen usw. werden dort gelagert und dann z.B. an Schulen oder auch für kreative und/oder kommerzielle Zwecke weitergegeben.

IMG_0031

Im Newsletter wurde ein Flohmarkt angekündigt und zu einem Flohmarkt kommt man ja pünktlich, wenn nicht sogar früher um die besten Stücke zu ergattern. Also standen wir um kurz nach 10 Uhr am Samstag auf der Matte (um 10 Uhr sollte es losgehen). Einmal an den Hallen entlang gegangen kam die Ernüchterung. Die eigentliche Materialsammlung war gar nicht geöffnet und sollte zum Frühlingsfest auch nicht geöffnet werden. Der Flohmarkt bestand gefühlt aus 10 Architektenlampen und 20 Militärmänteln und war erst halb aufgebaut.

IMG_0029

Wir haben dann beschlossen uns davon bei dem wunderschönen Wetter nicht die Laune verderben zu lassen und wollten in dem Anhänger, der Waffeln und Kaffee anbot erst einmal frühstücken. Leider öffnete dieser erst um 11 Uhr.  IMG_0024

Das Ende vom Lied war, dass wir dann auf einen richtigen Flohmarkt, die Flohschanze gefahren sind und dort gestöbert haben. IMG_0026

Schade – aber immerhin hatten sie ein paar witzige Szenen aus Kulissen aufgebaut, wie die Fotos beweisen. Dann müssen wir wohl doch mal zu den normalen Öffnungszeiten kommen und in den Hallen der Hanseatischen Materialverwaltung stöbern …