Glaube, Hoffnung, Zuversicht: Das Tierschutzfest im Tierheim Süderstraße

Ilona und Marek von Für eine bessere Welt fragen in ihrer Blog-Parade: Was gibt Dir Glaube, Hoffnung und Zuversicht?

Ich mochte Tiere schon immer lieber als Menschen. Tiere sind nie falsch oder oberflächlich oder haben eine falsche Moral – es sind einfach wundervolle und faszinierende Wesen. Deshalb finde ich es unfassbar und ich bin immer wieder todtraurig und wütend darüber, wie wir, die wir ja auch nichts anderes als Säugetiere sind, unsere tierischen Mitbewohner behandeln: Sie ausbeuten, quälen, töten – immer mit der Begründung: Es seien ja „nur“ Tiere. Da kann man ja eigentlich nur noch zum Menschenhasser werden, oder?

Nicht ganz – denn es gibt ganz viele Menschen, die sich für Tiere und ihre Rechte engagieren. Weiterlesen

Daunen und Tierquälerei – RDS-Label

Down_Feather_by_jm2c@flickr

Daunen halten sehr warm und sind federleicht. Deshalb werden sie in Jacken, Bettdecken oder Schlafsäcken als Füllung verwendet. Laut Wikipedia stammen 90 % der Daunen aus dem sogenannten Schlachtrupf. Das heißt, die Tiere werden erst geschlachtet und dann gerupft. 10 % der Daunen stammen aus Hand- Lebendrupf. Wenn sich hierbei an den hormonell gesteuerten Mauserprozess des Vogels gehalten wird (bei dem altes Gefieder abgestoßen wird und neues nachwächst) und vorsichtig vorgegangen wird kann auch ein Lebendrupf weitgehend schmerzfrei erfolgen.

Leider ist dies in der industriellen Geflügelhaltung mit hunderttausenden Tieren nicht der Fall und dort wird keine Rücksicht z.B. auf den Mauserfortschritt der Tiere genommen. Lebendrupf und die damit zusammenhängenden grausamen Bedingungen sind immer wieder durch internationale Tierschutzorganisationen bekannt geworden. Weiterlesen

Jährlich grüßt die »Wir haben es satt« – Demo

Wir haben es satt Demo 2015

Samstag war es wieder soweit: Die »Wir haben es satt« – Demo 2015 in Berlin stand an. Und wieder habe ich mich, in netter Begleitung, auf den Weg nach Berlin gemacht, um für die Agrarwende zu demonstieren. Wir waren nicht allein: Nach Angaben der Veranstalter haben rund 50 000 (!) Menschen gegen die industrielle Landwirtschaft und TTIP demonstriert. Weiterlesen

Laterne laufen gegen Tierversuche

Foto: Sybille Kähler-Schnoor

Foto: Sybille Kähler-Schnoor

Hund Elise und ich waren am Freitag Abend Laterne laufen für einen guten Zweck. Wir haben in Neugraben gegen das dort ansässige Tierversuchslabor LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) demonstriert. Organisiert wurde die Laternen-Demo vom Aktionsbündnis LPT-schliessen.

Tierversuche mitten in Hamburg?

Das LPT ist eines der größten deutschen Auftragslabore mit Hauptsitz mitten in einem Wohngebiet in Hamburg-Neugraben. Weiterlesen