Recyclingpapier-Report der Initiative Pro Recyclingpapier

Die Verwendung von Recyclingpapier im Büro – gähn – ist doch ein ganz alter Hut und total selbstverständlich, könnte man denken. Dem ist leider nicht so. Die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) hat es sich, seit dem Jahr 2000, zur Aufgabe gemacht die Akzeptanz von Recyclingpapier im Büroalltag zu stärken. Mitglied im IPR sind 25 Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die anhand von Best-Practice-Beipielen zeigen wollen was Recyclingpapier alles kann.

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Initiative hat sie einen Recyclingpapier-Report herausgegeben, den ich mir mal genauer angesehen habe. Weiterlesen

Tipps gegen Sommerhitze in der Wohnung

Es wird heiß die nächsten Tage! Während die einen jubeln »Endlich Sommer«, stöhnen viele unter der Hitze. Mir geht es besonders nachts so. Wenn es nachts nicht richtig abkühlt, dann ist der Schlaf dahin und der nächste Sommertag viel anstrengender. Hier deshalb paar Tipps, wie ihr eure Wohnung vor der sommerlichen Hitze schützen könnt. Weiterlesen

Mobiltelefone und Gold

Dieses ist der erste Teil unserer Serie über Gold in Mobiltelefonen.

Die Nutzungsdauer von Mobiltelefonen sinkt und das nicht erst seit dem Boom der Smartphones. Im Schnitt kaufen wir in Deutschland alle 18 Monate ein neues Mobiltelefon. Alte, nicht mehr gebrauchte Mobiltelefone landen dann erstmal in der heimischen Schublade. Es wird geschätzt, dass ca. 83 Millionen nicht mehr benötigte Geräte in deutschen Haushalten liegen.

Ressoucenverbrauch
Die geringe Nutzungsdauer und der ständige Wunsch das neuste Modell zu besitzen, führt zu einem enormen Ressourcenverbrauch. In einem Mobiltelefon stecken über 60 verschiedene Rohstoffe. Neben Kupfer und Silicium beinhaltet ein Mobiltelefon auch begehrte Rohstoffe wie Silber, Cobalt, Palladium und Gold.

Der Anteil von Gold in einem Mobiltelefon liegt nur bei ca. 1% – im Vergleich zu Kupfer oder Cobalt ist es nur eine geringe Menge. Trotzdem ist die Verwendung von Gold nicht unproblematisch. So werden laut  Unep 37% der globalen Quecksilberemissionen durch den Goldabbau verursacht. Außerdem ist es doch recht imposant, wenn man den Goldanteil der in den 83 Millionen (in Deutschland) nicht mehr genutzten Mobiltelefone summiert. Es ergeben sich rund 2.000 kg Gold, was einfach so rum liegt. Bei dem aktuellen Goldwert ergibt das ca. 67 Millionen Euro.

Periodensystem

Gold: Elemente aus dem Periodensystem, die in einem Mobiltelefon enthalten sind

Weiterlesen

Erst brennt ein Licht, dann zwei, dann drei….

Zu Weihnachten gehören Lichterketten, wie Schokolade und Lebkuchen. Der Energieverbrauch von Lichterketten, Lichtschläuchen und leuchtenden Weihnachtsmännern summiert sich allerdings. Das Max-Plank-Institut für Plasmaphysik (2006) hat berechnet, dass 409 Millionen Kilowattstunden nur für die Weihnachtsbeleuchtung benötigt werden. Diese Energiemenge würde ausreichen, um die Haushalte einer mittleren Stadt wie Bielefeld, ein Jahr lang komplett mit Strom zu versorgen.

Weiterlesen