Aufreger der Woche: Finde den Fehler: Wildtiere im Zirkus

Vier Pfoten: Wildtiere gehören nicht in den Zirkus

Warum gibt es immer noch Zirkusse in denen wilde Tiere Kunststückchen machen müssen. Warum ist das nicht schon längst verboten worden? Der gesunde Menschenverstand sagt einem doch schon, dass es Tierquälerei ist Wildtiere, wie zum Beispiel Elefanten, Tiger oder Bären im Zirkus zu halten und vorzuführen.

Der Deutsche Tierschutzbund schreibt dazu:

»Wildtiere leiden im Zirkus
Sie leiden massiv darunter,
• dass sie im Schnitt 50-mal im Jahr den Auftritts-Ort wechseln müssen
• dass sie die überwiegende Zeit in kleinen Käfigen verbringen,
• dass sie in der Regel nur wenige Minuten am Tag beschäftigt zu werden
• dass sie oft nur mangelhaft tierärztlich versorgt zu sein, da es bundesweit nur wenig spezialisierte Tierärzte für Wildtiere gibt oder sich der Zirkus die Behandlung finanziell nicht leisten kann
• dass den Zirkusbetreibern in vielen Fällen die notwendige Sachkunde fehlt
• dass in der spielfreien Zeit kein festes Winterquartier vorhanden ist. Nur etwa jedes zehnte Unternehmen kann ein Winterquartier sein Eigen nennen.

Die Folgen für die Tiere sind fatal: Massive Gesundheitsschäden, schwere Verhaltensstörungen und erhöhte Sterblichkeit. Allein in den letzten 10 Jahren ist nahezu ein Viertel des gesamten Bestandes an Elefanten im Zirkus vorzeitig verstorben.« http://www.tierschutzbund.de/zirkus.html, 23.08.2012

2011 hat sich der Bundesrat mehrheitlich für ein Verbot bestimmter Wildtiere im Zirkus ausgesprochen. Ministerin Aigner ist nun gefordert ein solches Verbot so schnell wie möglich umzusetzen.

Gerade ist auch noch die Firma »Ernsting’s family« auf die Idee gekommen in und mit einem der Zirkusse, die Elefanten halten und der wegen eines Elefantentodesfalls bereits in der Kritik war, einen Fernsehspot zu drehen. Dies hat bei Facebook auf der Fanseite von »Ernsting’s family« zu Recht einen sogenannten Shitstorm* ausgelöst woraufhin sich die Firma entschuldigt und den Spot wieder zurückgezogen hat.

Was kann man bis zur Umsetzung des Verbots tun:

Keine Zirkusse besuchen, die Wildtiere führen! Es gibt tolle rein artistische Zirkusvorstellungen z.B. den Cirque du Soleil oder den Chinesischen Nationalcircus.

Der Deutsche Tierschutzbund empfiehlt außerdem:
»Prüfen Sie sorgfältig, ob Sie Zirkusse unterstützen, die nicht einmal mehr in der Lage sind, ihre Tiere ausreichend zu versorgen. Auch eine gut gemeinte Spende führt in vielen Fällen nur dazu, das Leid der Tiere zu verlängern.« http://www.tierschutzbund.de/zirkus.html, 23.08.2012

* Shitstorm [ˈʃɪtstɔːm], (englisch shitstorm „Empörungswelle“) bezeichnet in der deutschen Sprache ein Internet-Phänomen, bei dem massenhafte öffentliche Entrüstung sachliche Kritik mit zahlreichen unsachlichen Beiträgen vermischt. http://de.wikipedia.org/wiki/Shitstorm, 23.08.12